Der Bausektor nach Corona

Der Bausektor nach Corona

Die Entwicklung der Haus- und Gebäudetechnik ist rasant und wird von einer sehr guten Qualität begleitet. In vollem Gange wurde sie jedoch von der globalen Pandemie gebremst, so wie viele Branchen unserer Wirtschaft.

Es hat uns in eine seltsam ungewohnte Position gebracht. Wir müssen lernen, mit den neuen Rahmenbedingungen zu leben und zu arbeiten. Parallel, auf eine bestimmte Weise, müssen und möchten wir auf das uns sehr bekannte „Normal“ zurückgreifen aber gleichzeitig „das Neue Normal“ schaffen. Zunächst einmal werden Sicherheitsvorkehrungen, Fernlernen und Arbeitstrends, die während der Pandemie eingeführt wurden, eher in einer bestimmten Form beibehalten. Die Pandemie hat sowohl unser privates als auch geschäftliches Leben beeinflusst, sie hat die Gesellschaft und die Wirtschaft absolut übernommen und wurde zum großen Diktator der neuen Regeln. Welche Zukunft bringt sie für den Bausektor?

Da Remote-Methoden weltweit akzeptiert werden, ist dies eine gute Grundlage für die zunehmende Digitalisierung, insbesondere in der Baubranche, wo der gesamte Fokus auf digitalen Kollaborationswerkzeugen wie z.B. BIM liegt. Es gibt keinen Bedarf und keine Zeit für Experimente vor Ort, deshalb muss die Planung, Organisation und Vorbereitung von Projekten auf gut erprobten und fernsteuerbaren Technologien basieren. Führende Ingenieure und Konstrukteure nutzen mehr denn je 4D- und 5D-Simulationen und Digital-Twin-Lösungen, wobei auch das Online-Monitoring angewendet wird und weit verbreitet ist. Unternehmer sind bestrebt, die Wirtschaft zu konsolidieren und zu etablieren, indem sie Investitionen in IT, Talente und Technologie unterstützen.

Die direkte Integration wurde begonnen, um die Effizienz zu steigern und quasi als Weg zur neuen Standardisierung, Kontrolle von Design und Ausführung definiert. Investoren werden daher mehr in Technologie, Digitalisierung und Innovativen Bausystemen investieren, was auch in eine größere Widerstandsfähigkeit hinausläuft. Die Projekte werden auf digitalem Workflow-Management, Baufortschritt in Echtzeit Transparenz, Kostensicherheit und Terminoptimierung basieren. Die nächste Periode wird jedenfalls einen Up-Skill der gesamten Belegschaft, neue Werkzeuge, Technologien und Betriebsprozesse sowie die notwendige Balance zwischen Leistung und Gesundheit bringen.

Es ist sehr schwierig, eine klare Prognose über das unbekannte und instabile Raubtier - das Virus - abzugeben, aber einige Konsequenzen können wir bereits deutlich spüren und erleben. Um voranzukommen, müssen wir unsere Denk- und Wahrnehmungsweisen ändern. Ganz sicher wissen wir von BIMEXPERTS wohin wir gehen müssen und was unser Ziel ist - Beschleunigung in Richtung Nachhaltigkeit und Digitalisierung, einschließlich Konzepte für ein gesünderes Leben.


03.02.2021

Weitere Beiträge

Visionen für die Zukunft

20.01.2021

Klima- und Umweltveränderungen zind der Funke für viele nachhaltige Ideen, Systeme, Technologien und Designs. In Zukunft wird der Bedarf an nachhaltigem Design noch stark steigen, insbesondere in Bezug auf Gebäudekonstruktionen.

Anpassung an natürliche Strömungen

12.01.2021

Das Wohlergehen unserer Erde bewahren und erhalten heißt - das Wohlergehen unserer Gesellschaft erhalten. Ausgehend von einem Wohnraum kennen wir heutzutage bessere, effizientere und nachhaltigere Wege, Städte zu bauen und zu transformieren.

Gemeinsam bereit für Technologien der Zukunft

16.12.2020

Wer innovativ handeln will, muss bereit sein, alte Denkmuster über Bord zu werfen. Das gilt insbesondere auch für das Arbeiten mit Building Information Modeling (BIM), dem digitalen Gebäudemodell.

Visionen für die Zukunft

20.01.2021

Klima- und Umweltveränderungen zind der Funke für viele nachhaltige Ideen, Systeme, Technologien und Designs. In Zukunft wird der Bedarf an nachhaltigem Design noch stark steigen, insbesondere in Bezug auf Gebäudekonstruktionen.

Anpassung an natürliche Strömungen

12.01.2021

Das Wohlergehen unserer Erde bewahren und erhalten heißt - das Wohlergehen unserer Gesellschaft erhalten. Ausgehend von einem Wohnraum kennen wir heutzutage bessere, effizientere und nachhaltigere Wege, Städte zu bauen und zu transformieren.

Visionen für die Zukunft

20.01.2021

Klima- und Umweltveränderungen zind der Funke für viele nachhaltige Ideen, Systeme, Technologien und Designs. In Zukunft wird der Bedarf an nachhaltigem Design noch stark steigen, insbesondere in Bezug auf Gebäudekonstruktionen.

Anpassung an natürliche Strömungen

12.01.2021

Das Wohlergehen unserer Erde bewahren und erhalten heißt - das Wohlergehen unserer Gesellschaft erhalten. Ausgehend von einem Wohnraum kennen wir heutzutage bessere, effizientere und nachhaltigere Wege, Städte zu bauen und zu transformieren.

Newsletter

Wir informieren Sie über neue Schulungen und Entwicklungen