Auch die europäische Kommission empfiehlt BIM

Auch die europäische Kommission empfiehlt BIM

Auch die europäische Kommission empfiehlt BIM

Vorzeigeland Deutschland hat 5 Jahre BIM-Vorsprung
Kostenwahrheit, Preisvergleiche und Transparenz sprechen eigentlich für sich. Dank der vielen Vorteile ist BIM bei Ausschreibungen öffentlicher Bauvorhaben unerlässlich. In Deutschland hat man bereits 2015 begonnen, BIM bei öffentlichen Ausschreibungen Zug um Zug einzuführen. Mittlerweile ist es dort im öffentlichen Bereich verpflichtend. Die vielen Learnings, die man daraus gezogen hat, haben sich auch auf den Privatmarkt positiv ausgewirkt.

EU-Studie zeigt enormes Einsparungspotential auf
Eines kann man mit BIM ganz sicher: nämlich sparen. Laut einer Studie könnten durch den Einsatz von Gebäudedatenmodellen EU-weit mindestens 100 Milliarden Euro jährlich eingespart werden. Deswegen empfiehlt selbst die europäische Kommission, dass bei Ausschreibungen und Vergaben öffentlicher Bauaufträge ab 2020 Building Information Modeling (BIM) verpflichtend sein sollte. Mit den Standards der Reihe ÖNORM A 6241 ist Österreich bestens für BIM gerüstet. Die Grundlagen dafür sind daher schon verfügbar und werden von Auftraggebern in ihren Ausschreibungen bereits gefordert.

Variantenvergleich in Sekunden
Bei großen Bauvorhaben ist Zeit meistens Mangelware. Durch die datenbankorientierte Arbeitsweise kann ein Variantenvergleich von Lösungen ermittelt werden. Dies geschieht innerhalb weniger Sekunden. Das heißt per Knopfdruck berechnet das Datenmodell, ob z.B. eine Fußbodenheizung oder eine normale Heizung zu bevorzugen ist. Somit kann mit wenig (Zeit)Aufwand geprüft werden, ob diverse Installationen richtig dimensioniert und wirtschaftlich sind. Transparenz schafft Kostenoptimierung
Viele Bauherren kennen es. Wichtige Daten sind nicht sofort auffindbar, manches ist erst gar nicht lückenlos dokumentiert. Auch hier kann BIM Abhilfe schaffen. Durch die vollständige Dokumentation und Sammlung aller relevanter Bauwerksdaten wird ein Maximum an Transparenz erreicht. Wenn man sich dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess projektübergreifend widmet, ist auf allen Seiten Potenzial für Kostensenkungen gegeben. Auf die Frage: „Wie machen wir es beim nächsten Projekt besser?“ können so substanzielle Antworten geliefert werden. Gerade bei öffentlichen Bauvorhaben ist dieses Learning für zukünftige Projekte essenziell. BIM sagt Ineffizienz den Kampf an
Viele Probleme bei Großprojekten resultieren oft aufgrund mangelnder Kommunikation. Schuldzuweisungen, erhöhte Kosten und Zeitverzögerungen sind die vermeidbaren Folgen. Mit der Umsetzung von BIM-Projekten wird sich zukünftig die Fehler- und Kommunikationskultur von Grund auf ändern. Mit dem Ziel möglichst viele Fachkräfte für die BIM-Modellierung auszubilden, wird in Kooperation mit dem AMS eine BIM-Factory etabliert. Umso mehr Menschen sich professionell mit BIM beschäftigen und seinen Nutzen sehen, desto schneller wird sich das Gebäudemodell durchsetzen.

26.08.2020

Weitere Beiträge

Alles unter Kontrolle? Wie Sie als Bauherr von BIM profitieren können

06.07.2020

Umso komplexer ein Projekt ist, desto schwieriger ist es den Überblick über das Bauvorhaben zu bewahren und alle Bauwerksdaten bei der Hand zu haben. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Wer in BIM investiert, profitiert langfristig - und wer möchte das nicht?

01.07.2020

Wir alle wissen: Digitalisierung ist keine Zukunftsaussicht mehr, sondern findet jetzt statt – so auch in der Baubranche.

BIM und Vorfertigung – Projektabwicklung der Zukunft?

04.12.2019

Zum Ende der Zielplanung entsteht durch Zusammenarbeit zwischen den BIM-Fachrollen unter der Federführung des BIM-Managers das wichtigste Dokument für den weiteren Projektverlauf: Der BIM-Abwicklungsplan (BAP/BIM Execution/BEP).

Alles unter Kontrolle? Wie Sie als Bauherr von BIM profitieren können

06.07.2020

Umso komplexer ein Projekt ist, desto schwieriger ist es den Überblick über das Bauvorhaben zu bewahren und alle Bauwerksdaten bei der Hand zu haben. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Wer in BIM investiert, profitiert langfristig - und wer möchte das nicht?

01.07.2020

Wir alle wissen: Digitalisierung ist keine Zukunftsaussicht mehr, sondern findet jetzt statt – so auch in der Baubranche.

Alles unter Kontrolle? Wie Sie als Bauherr von BIM profitieren können

06.07.2020

Umso komplexer ein Projekt ist, desto schwieriger ist es den Überblick über das Bauvorhaben zu bewahren und alle Bauwerksdaten bei der Hand zu haben. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Wer in BIM investiert, profitiert langfristig - und wer möchte das nicht?

01.07.2020

Wir alle wissen: Digitalisierung ist keine Zukunftsaussicht mehr, sondern findet jetzt statt – so auch in der Baubranche.

Newsletter

Wir informieren Sie über neue Schulungen und Entwicklungen